Ich habe eine 1-jährige Tochter und werde dieses Jahr meinen Freund heiraten. Doch umso mehr ich darüber rede, umso mehr hab ich Angst ihn vielleicht doch nicht mehr zu lieben.

Hausfrau und Mutter, 27 Jahre

Foto ist nicht Kundin

DIE HERAUSFORDERUNG

  • Ihre Wünsche: Geborgenheit, für immer zusammen bleiben, immer glücklich sein …
  • Ängste Partner zu verlieren
  • Angst allein gelassen zu werden
  • Unsicherheit wegen der Hochzeit

Ständige Konflikte mit der Schwiegermutter, die sehr nahe wohnt. Freund, der ein inniges und liebevolles Verhältnis zu seiner Mutter hat, die ihn, nach Aussage der Klientin, zu sehr verwöhnt.

  • Partnerschaftskonflikt
  • Unsicherheit Hochzeit

DIE LÖSUNG

Beate Brandl:

Die mitgebrachte Herzlösung ist immer wieder eine wunderbare Überraschung. Meistens geht es gar nicht um das vermeintliche Problem, da dies eigentlich nur der “nervige” Auslöser ist. Durch die Sichtbarmachung zeigte sich das echte Thema, das es galt anzuschauen und mit Achtsamkeit zu verwandeln.

  • Mithilfe von Symbolen und begleitender Unterstützung meinerseits erkennt sie den tiefen Schmerz einer nicht verarbeiteten Exbeziehung, die plötzlich und  sehr überraschend vom damaligen Freund beendet wurde
  • spürt, dass Veränderungen durchaus gut sind, und zum Leben dazugehören
  • kommt in der inneren Begegnung mit dem Exfreund in Frieden und Vergebung
  • erkennt, dass ihr zukünftiger Ehemann und auch ihre Schwiegermutter überhaupt nichts damit zu tun haben, sondern dass es tatsächlich eine Angst ist, die schon sehr lange in ihr schlummerte!
  • Sie beginnt Schritt für Schritt Vertrauen in ihr Leben zu gewinnen,  damit lösen sich augenblicklich auch ihre körperlichen Symptome auf.
  • beim Gedanken an die bevorstehende Hochzeit gleitet ein befreites Lachen über ihr Gesicht. 

DAS ERGEBNIS

  • WhatsApp: Hallo Beate, mein Mann hat meine Veränderung gespürt. Ich hab ihm dann alles genau erzählt. Ist er nicht der Wahnsinn, dass er das merkt?

Fazit: Ich bin begeistert – hätte nicht gedacht, dass das so einfach funktioniert! Denn ich kam ja nicht über Empfehlung, sondern habe Beate im Internet gefunden. Vielen Dank für dieses tolle Erlebnis und die gute Beratung! Jetzt weiß ich auch, was ich zukünftig selbst tun kann, wenn wieder ein “negatives” Gefühl hochkommt. Das hab ich nun gelernt 🙂